terça-feira, 13 de junho de 2017

Co2 and other toxins

On June 13th in First Steps Festival - Krefeld, Germany our Premiere

"Co2 and other toxins", 
by Bianca Mendonca, Katharina Geyer and Thais de Almeida Prado


Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen.
Einatmen. Einatmen. Einatmen.
Im menschlichen Körper entsteht Erstickung durch unzureichende Zufuhr von Sauerstoff und resultiert in der Ansammlung von giftigem Kohlendioxid in der Lunge. In „Co2 and other toxins" wird mit dem Thema Erstickung auf bildliche und physische Art und Weise gearbeitet.
Ausgangspunkte der Arbeit waren die fotografische Dokumentation der Landschaft von Mariana und der Folgen des Dammbruchs im Jahr 2015, der größten brasilianischen Umweltkatastrophe aller Zeiten, sowie die Idee der Kunstinstallation. Erstickung ist in diesem Kontext eine körperliche, choreographische und künstlerische Antwort auf das Gefühl, in einem - manchmal den Tod bringenden - wirtschaftlichen Kontext zu leben.

Bianca Mendonça, geboren in Brasilien, lebt und arbeitet als Tänzerin und Choreographin in Köln. In ihren Arbeiten sucht sie die Verknüpfung zwischen Choreographie, Bewegungsrecherche und politisch-sozialen Ansätzen. Sie verbindet eine intensive und regelmäßige Zusammenarbeit mit der Schauspielerin und Medienkünstlerin Thaís de Almeida Prado und der Tänzerin und Kunstwissenschaftlerin Katharina Geyer. „Co2 and other toxins" ist das zweite Stück ihrer gemeinsamen künstlerischen Recherche.

Koproduktion: Tanzfaktur Köln, Zentrum für Austausch und Innovation Köln, tanz.tausch Festival
In Zusammenarbeit mit: De Matteis Photography

Co2 and other toxins
Choreographische Konzeption und Regie: Bianca Mendonça
Tanz und Choreographie: Thaís de Almeida Prado, Katharina Geyer, Bianca Mendonca.
Audiovisuelle Konzeption: Thaís de Almeida Prado

First Steps Festival
Dienstag, 13.06., 20 Uhr, Studiobühne 1
19.30 Uhr Einführung durch den Kulturjournalisten René Linke

Eintritt: 11,- Euro /ermäßigt 6,- Euro.
Vorverkauf und Kartenreservierung ab 11. Mai:
Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, 47 799 Krefeld, Tel. 0 21 51/58 36 11, kultur@krefeld.de